HL: OH-Oldenburg in Holstein Vorfahrt missachtet – Unfall mit leicht verletzter Frau in Oldenburg/Holstein

Am Mittwochmorgen (03.02.2021) ist eine 44-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall in Oldenburg/ Holstein leicht verletzt worden. Ein 18-Jähriger hatte die Vorfahrt der Ostholsteinerin missachtet. Die Fahrzeuge der Unfallbeteiligten waren nicht mehr fahrtauglich und mussten abgeschleppt werden.

Gegen 07:30 Uhr befuhr der 18-jährige Ostholsteiner mit seinem Renault Clio den Giddendorfer Weg in Richtung Heiligenhafener Chaussee. Vom Giddendorfer Weg aus wollte er nach links in die Ostlandstraße einzubiegen. Nach bisherigem Sachstand übersah er dabei einen von rechts auf der Ostlandstraße heranfahrenden Opel Astra. Die beiden Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen, der Renault rollte daraufhin zwischen zwei Bäumen durch und kam auf einer anliegenden Grünfläche zum Stehen. Bedingt durch die Kollision zog sich die 44-jährige Opel-Fahrerin leichte Verletzungen. Zur weiteren Versorgung wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Der 18-jährige blieb unverletzt.

Sowohl der Renault als auch der Opel waren beschädigt und nicht mehr fahrtauglich. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 10.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach – Pressesprecher –
Telefon: 0451 / 131-2004
Fax: 0451 / 131 – 2019