HL: HL-Wallstraße Rollerfahrer nach Unfall schwer verletzt

Am Montagmorgen (11.01.2021) ist bei einem Verkehrsunfall in Lübeck der Fahrer eines Motorrollers schwer verletzt worden. Im Bereich der Wallstraße wurde er von einem abbiegenden PKW erfasst. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Sachstand nicht.

Gegen 06.30 Uhr befuhr eine 31-jährige Lübeckerin mit ihrem VW Up die Possehlstraße stadtauswärts. Von dort aus wollte sie nach links in die Wallstraße abbiegen. Beim Kreuzen der Fahrspur übersah sie nach derzeitigem Ermittlungsstand nach den 56-jährigen Rollerfahrer, der zu diesem Zeitpunkt auf der Possehlstraße in Richtung Holstentor unterwegs war.

Beide Fahrzeuge stießen im Einmündungsbereich zusammen. Dabei wurde der Lübecker schwer verletzt und im Anschluss mit Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des VW Up blieb unverletzt, an ihrem PKW entstand ein Sachschaden von circa 5000 Euro. Die Schadenshöhe des Motorrollers wird mit circa 1000 Euro beziffert.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach – Pressesprecher –
Telefon: 0451 / 131-2004
Fax: 0451 / 131 – 2019