POL-HL: Lübeck-Innenstadt Tatverdächtiger nach Sachbeschädigungen durch Graffiti festgenommen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (16.12.2020, gegen 00:55 Uhr) konnten Beamte des 1. Polizeireviers einen jungen Mann vorläufig festnehmen, der an fünf Gebäuden in der Lübecker Innenstadt sogenannte Tags hinterlassen hat.

Ein Zeuge hatte sich bei der Einsatzleitstelle der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass eine männliche Person mehrere Gebäudewände und Schaufenster in der Breiten Straße mit einem Stift beschmieren würde. Im Rahmen der Fahndung konnte der 19-jährige Lübecker durch die Polizeibeamten in der Hüxstraße angetroffen werden.

Nach ersten Erkenntnissen hat der Tatverdächtige zwei Gebäude, ein Schaufenster, eine Bushaltestelle und einen Bau-Container in der Breiten Straße, in der Straße Kohlmarkt und in der Sandstraße mit schwarzen Schriftzügen versehen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Jarina Freericks
Telefon: 0451/131-2006
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de