POL-HL: OH-Grömitz Gegenstände für 2645 Euro entwendet

Am gestrigen Dienstagnachmittag (27.10.) wurden Beamte der Polizeistation Grömitz zu einem Warenhaus in Grömitz gerufen. Ein Ladendetektiv hatte eine 39-jährige Frau aus Nordrhein-Westfalen beim Ladendiebstahl gestellt. Die Beamten stellten zunächst die Personalien fest und eine Polizistin durchsuchten die Frau. Es wurden diverse Waren im Gesamtwert von rund 150 Euro sichergestellt und umgehend der Filialleiterin zurückgegeben. Diese schilderte, dass die Frau bereits in den letzten drei Tagen aufgefallen war. Sie hielt sich mehrfach in den Geschäftsräumen auf, ohne etwas zu kaufen. Die Polizisten entschlossen sich, den Opel Zafira der Beschuldigten zu durchsuchen. Es füllten sich sechs Einkaufskörbe mit entwendeten Gegenständen aus dem Warenhaus. Auch die anschließende Durchsuchung ihrer derzeitigen Urlaubsunterkunft führte zum Auffinden weiterer Gegenstände. Insgesamt stellten die Beamten über 100 Teile im Gesamtwert von 2645 Euro sicher. Die 39-jährige Frau erwartet ein Ermittlungsverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de