HL: OH_Seeraum der Lübecker Bucht Seeunfall vor Pelzerhaken

Am Samstag, den 24.10.2020, kam es gegen 10:30 Uhr im Seeraum vor Pelzerhaken zur Kollision eines Seeschiffes mit einem Miet-Angelboot. Das Mietboot versank an der Unfallstelle.

Die Ermittlungen des Wasserschutzpolizeirevieres Lübeck in Travemünde ergaben, dass der Schiffsführer eines 36 Meter langen und 7,5 Meter breiten Arbeitsschiffes im Rahmen einer Verklappungsfahrt das treibende Angelboot offensichtlich übersehen hatte, so dass es zur Kollision kam.

In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel wurde auf die Einbehaltung einer Sicherheitsleistung bei dem 59-jährigen dänischen Schiffsführer verzichtet.

Das Angelboot konnte zwischenzeitig durch ein Mehrzweckschiff der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes gehoben und zur Liegenschaft der Bundesmarine in Neustadt/Holstein verbracht werden.

Die beiden 46 und 42 Jahre Angler konnten durch in der Nähe befindliche Sportboote gerettet und durch die Mitarbeiter eines Seenotrettungsdienstes dem Rettungsdienst an Land übergeben werden. Nach stationärer Aufnahme in einer Neustädter Klinik konnten die beiden bald wieder entlassen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015