HL: OH_Neustadt i. H. Streitigkeiten zwischen zwei Personengruppen – Polizei sucht Zeugen

In der Nacht vom 16.10. auf den 17.10. (Freitag auf Samstag) kam es im Ortskern von Neustadt zwischen dem Marktplatz und dem Kremper Tor zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen, bei der eine Person verletzt wurde.

Um 23.55 Uhr wurde die Polizei über Streitigkeiten und angebliche Schlägereien im Bereich der Innenstadt von Neustadt informiert. Eine Funkwagenbesatzung der Polizeistation Neustadt stieß kurze Zeit später in der Kremper Straße auf drei männliche Jugendliche, die den Beamten den Ablauf der Auseinandersetzung aus ihrer Sicht schilderten. Demnach sei die sieben Personen starke Gruppe bei ihrem nächtlichen Fußmarsch von einer Lokalität zu einer anderen unter vernehmbarem Gesang am Rathaus vorbeigekommen, wo zu der Zeit eine andere Personengruppe auf der Treppe saß. Es sei zwischen den Personengruppen zunächst zu Pöbeleien, dann zu Rangeleien und Geschubse und schließlich sogar zu einem Flaschenwurf gekommen.

Von einer anderen Funkwagenbesatzung wurden zur gleichen Zeit in der Rosenstraße weitere Personen angetroffen, die vorher ebenfalls zu der erstbeschriebenen Gruppe gehört hatten. Bei einer Person aus dieser Gruppe wurde eine blutige Verletzung an einem Ohr festgestellt. Die Funkwagenbesatzung orderte über die Regionalleitstelle der Polizei einen Rettungswagen, der den Verletzten zur medizinischen Versorgung in eine nahegelegene Klinik transportierte.

Vonseiten der Beamten des Polizeirevieres Neustadt wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Zeugen des beschriebenen Vorfalls werden gebeten, dem Polizeirevier Neustadt unter 04561 – 6150 oder neustadt.pr@polizei.landsh.de ihre Beobachtungen mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Dierk Dürbrook
Telefon: 0451-131 2004 / 2015