HL: HL-St. Lorenz Nord Verkehrsunfall mit drei beteiligten PKW

Am Donnerstag (15.10.) kam es in der Schönböckener Straße an der Einmündung Beethovenstraße zu einem Unfall zwischen drei Fahrzeugen. Gegen 02:00 Uhr fuhr ein 49-jähriger Lübecker mit seinem weißen Opel Vivaro von der Beethovenstraße offenbar ungebremst in die Schönböckener Straße. Ein 47-Jähriger befuhr die Schönböckener Straße stadteinwärts, bemerkte den einfahrenden PKW zu spät und stieß mit seinem dunkelblauen Ford Transit frontal in die Seite des Opels. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich dieser, landete auf dem Fahrzeugdach und wurde gegen eine Ampel geschoben. Ein weiterer Beteiligter, ein 41-jähriger Nissanfahrer, kollidierte trotz eingeleiteter Vollbremsung mit dem Ford. Die jeweiligen Fahrer wurden vom Rettungsdienst erstversorgt, jedoch nicht in eine Klinik gebracht. Ein Abschleppunternehmen transportierte die drei Fahrzeuge ab. Die Beamten des 2. Polizeireviers nahmen die Ermittlungen zur Unfallursache auf und leiteten ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle; Öffentlichkeitsarbeit
Vanessa Gräfin von Hahn
Telefon: 0451 – 131 – 2008
Fax: 0451-131 2019