HL: OH-Bad Schwartau Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletzter Person – Zeugen gesucht

Gemeinsame Medieninformation der Lübecker Staatsanwaltschaft und der Polizeidirektion Lübeck. Am Dienstag (13.10.) gegen 13:50 Uhr befuhr ein 18-Jähriger aus dem Kreis Stormarn mit seinem PKW die Autobahn 1 von Lübeck kommend in Richtung Puttgarden und verließ diese an der Anschlussstelle Bad Schwartau. Er bog mit seinem schwarzen VW Fox im Einmündungsbereich zur Cleverbrücker Str. nach rechts in Richtung Tremskamp ab. Auf Höhe des „Info-Parkplatzes“ trat eine 59-jährige Fußgängerin auf die Fahrbahn und es kam zu einem Zusammenstoß. Die schwer verletzte Lübeckerin wurde mit dem Rettungswagen in eine Lübecker Klinik transportiert. Der Fahrer des Fox erlitt einen Schock. Der Verkehr wurde einspurig am Unfallort vorbeigeführt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck ermittelt ein Sachverständiger zur Unfallursache und zum Unfallhergang. Die Beamten des Polizeireviers Bad Schwartau leiteten ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ein und suchen nach Zeugen, die den Unfallhergang gesehen haben könnten. Hinweise werden entgegengenommen per E-Mail badschwartau.pr@polizei.landsh.de oder unter der Rufnummer 0451-1310.

Nachfragen zu diesem Sachverhalt sind zu richten an die Pressestelle der Polizeidirektion Lübeck.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck Vanessa Gräfin von Hahn, Pressesprecherin der Polizeidirektion Lübeck

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle; Öffentlichkeitsarbeit
Vanessa Gräfin von Hahn
Telefon: 0451 – 131 – 2008
Fax: 0451-131 2019