Kiel: Seeunfall auf der Kieler Förde

Am 18.05.2022 kam es auf der Kieler Förde zu einem Seeunfall eines Frachtschiffes. Die Wasserschutzpolizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am gestrigen Tage, um 12:12 Uhr, befuhr ein Schiff die Kieler Förde. In Höhe Kiel-Friedrichsort sei es zu einem technischen Ausfall an Bord des Schiffes gekommen, in Folge dessen dieses in die magnetische Messanlage geraten sei und mit zwei Dalben kollidiert sei. Es entstand ein Sachschaden an den dortigen Dalben und am Schiff. Personen wurden nicht verletzt.

Die BG-Verkehr Hamburg hat ein Weiterfahrverbot bis zur Klassenbestätigung ausgesprochen.

Die Ursachenermittlungen dauern an. Die Wasserschutzpolizei Kiel hat eine entsprechende Anzeige aufgenommen.

Eva Rechtien

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de