FW-PLÖ: Orkantief „Zeynep“ hält Feuerwehren im Kreis Plön weiterhin auf trapp; Zwischenmeldung 19.02.2022, 12:00 Uhr

Auch weiterhin sind die Feuerwehren im Kreis Plön durch das Orkantief „Zeynep“ und deren Auswirkungen im Einsatz. Seit 7:00 Uhr konnte eine erneute deutliche Zunahme der Einsatzzahlen im gesamten Kreisgebiet verzeichnet werden. Aktuell wurden mit Stand 12:00 Uhr 350 Einsätze durch die Feuerwehren im Kreis Plön abgearbeitet. Hierbei ist eine Vielzahl von umgestürzten Bäumen. Durch die dauerhaften Regenfälle in den vergangenen Tagen, haben die Feuerwehren nun auch zunehmend mit Einsätzen durch übergetretene Ufer von Bächen und Flüssen zu tun.

Ach weiterhin kann es zu Beeinträchtigungen durch Feuerwehrkräfte im Einsatz kommen. Bitte bleiben Sie, wenn möglich, weiterhin zu Hause. Auch wenn der Sturm nachgelassen hat, kann es immer noch zu Sturmböen kommen, die lose Äste frei schütteln oder Bäume durch den aufgeweichten Boden zu Fall bringen.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Plön
Pressesprecher
Dennis Rakow
Telefon: 0174-3613845
E-Mail: pressewart@kfv-ploen.de