KI: 220124.2 Lütjenburg: Pkw entzieht sich der Kontrolle und verunfallt

Am Freitagabend entzog sich ein Verkehrsteilnehmer einer Verkehrskontrolle in Lütjenburg. Die Beamtinnen und Beamten der Polizeistation Lütjenburg nahmen daraufhin die Verfolgung auf. Der Pkw verunfallte vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit. Der Fahrzeugführer stand zudem unter dem Einfluss von Alkohol.

Gegen 22:25 Uhr entschied sich eine Polizeistreife in Lütjenburg einen grauen Audi zu kontrollieren. Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltezeichen und entzog sich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit der Kontrolle. Er flüchtete zunächst auf die Bundesstraße 430 in Richtung Vogelsdorf und verunfallte dann auf der Gemeindestraße zwischen Vogelsdorf und Wentorf in der Gemeinde Klamp. Der 21-jährige Fahrer konnte das Fahrzeug nach dem Unfall alleine verlassen. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 1,68 Promille. Ihm wurde von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann entlassen.

Die Beamtinnen und Beamten der Polizeistation Lütjenburg haben die Ermittlungen wegen einer möglichen Gefährdung des Straßenverkehrs gemäß § 315 c StGB und Trunkenheit im Straßenverkehr gemäß § 316 StGB aufgenommen.

Stephanie Saß

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de