POL-KI: 220112.1 Barmissen: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Barmissen (ots)

Dienstagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 404 in Höhe Barmissen zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Motorrad. Der Motorradfahrer kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Kieler Krankenhaus.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr eine 53-jährige Autofahrerin gegen 14.10 Uhr die Dorfstraße aus Richtung Kirchbarkau kommend. Beim Linksabbiegen auf die Bundesstraße habe sie einen aus Richtung Kiel kommenden Kradfahrer übersehen. Durch den Zusammenstoß erlitt der 61-jährige Kradfahrer lebensgefährliche Verletzungen. Ein Krankenwagen brachte ihn in eine Kieler Klinik. Derzeit besteht keine Lebensgefahr mehr. Die Autofahrerin zog sich leichte Verletzungen zu.

Die Bundesstraße war in Höhe der Unfallstelle bis etwa 16:00 Uhr voll gesperrt.

Ein Beamter vom Kieler Verkehrsunfalldienst des Polizeibezirksreviers unterstützte die Beamtinnen und Beamten der Polizeistation Preetz bei der Unfallaufnahme.

Maike Saggau

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de