SH: Bilanz des Einsatzgeschehens zum Jahreswechsel

Der Jahreswechsel war durch die Corona-Pandemie geprägt. Einsatzkonzept und Kräftemanagement waren landesweit auch auf die aktuelle Corona-Lage abgestimmt, eine Präsenzerhöhung vor Ort war Bestandteil dieses Konzeptes.

Bei den Einsatzzahlen für den Zeitraum 31.12.21, 18:00 Uhr, bis 01.01.2022, 06:00 Uhr, konnte im Vergleich zum letzten Jahreswechsel insgesamt eine leichte Zunahme festgestellt werden. Nachdem der Jahreswechsel 2019 zu 2020 durch rückläufige Einsatzzahlen gekennzeichnet war, lag das Einsatzgeschehen mit knapp über 1000 Einsätzen landesweit wieder auf dem Niveau des Jahreswechsels 2019 zu 2020. In nahezu allen Polizeidirektionen gab es bei den Einsatzzahlen leichte Zuwächse, lediglich im Bereich der Polizeidirektion Kiel gab es einen leichten Rückgang. Dennoch kann diese Silvesternacht als relativ ruhig beschrieben werden.

In Bezug auf besondere Ereignisse möchte ich auf die Pressemitteilungen der Polizeidirektionen verweisen.

Das Landespolizeiamt Schleswig-Holstein wünscht ein gutes und gesundes neues Jahr!

Rückfragen bitte an:

Marcel Schmidt – Pressesprecher –
Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration
Schleswig-Holstein
Landespolizeiamt
Mühlenweg 166
24116 Kiel
Telefon: +49 (0)431 160 61400
E-Mail: pressestelle.kiel.lpa@polizei.landsh.de