FW-PLÖ: Gebäudebrand in Plöner Altstadt

Plön (ots)

Heute Nacht kam zu einem Gebäudebrand in der Plöner Altstadt. Gegen 00:50 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Plön zu einem Dachstuhlbrand in die Plöner Altstadt alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde die Lage bestätigt, sodass die Freiwilligen Feuerwehren aus Ascheberg und Bösdorf nachalarmiert worden sind. Bei dem Gebäude, in dem ein Handwerksbetrieb ansässig ist, handelt es sich um einen Altbau mit Anbau im Bereich des Hinterhofes. Durch einen Brandausbruch im hinteren Bereich des Gebäudes, kam es in Folge zu einem Dachstuhlbrand. Der betroffene Bereich ist mit Flachdach bedeckt, wodurch eine Brandausbreitung aus dem Gebäude in den Dachbereich zügig möglich war. Im Zuge der Brandbekämpfung wurde durch den Einsatzleiter entschieden, die anliegenden Gebäude zum Schutz der Bewohner zu evakuieren. Durch die Unterstützung der Polizei vor Ort, konnten die Bewohner in der Fielmann Akademie im Schloss Plön untergebracht werden. Insgesamt waren von der Räumung der Gebäude 15 Personen betroffen, hiervon mindestens ein Kleinkind. Durch den Einsatz der insgesamt knapp 100 Einsatzkräfte vor Ort, konnte eine Ausbreitung der Flammen auf die Nachbargebäude verhindert werden. Als Besonderheit stellte sich im Laufe des Einsatzes die Lages des Objektes dar. Durch die Altstadtlage war hier eine sehr dichte Bebauung vorzufinden, was für die Einsatzkräfte eine Besonderheit aber keine Schwierigkeiten dargestellt hat. Zu Brandursache und Schadenshöhe können von Seiten der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Am Einsatz beteiligt:

– Freiwillige Feuerwehr Plön – Freiwillige Feuerwehr Ascheberg –
Freiwillige Feuerwehr Bösdorf – Rettungsdienst Kreis Plön – Polizei
Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Plön
Pressesprecher
Dennis Rakow
Telefon: 0174-3613845
E-Mail: pressewart@kfv-ploen.de