Kiel: Festnahme nach versuchtem Einbruchsdiebstahl in Supermarkt

Am Sonntagmorgen nahmen Beamtinnen und Beamten des 4. Polizeireviers Kiel im Kieler Stadtteil Wellingdorf einen 47-jährigen Mann vorläufig fest, der im Verdacht stand, in einen Supermarkt einzubrechen versucht und zuvor einen Motorroller in der Nähe entwendet zu haben.

Gegen 07:05 Uhr meldete ein Sicherheitsunternehmen der Regionalleitstelle Mitte einen Einbruchalarm, der in einem Supermarkt im Philipp-Reis-Weg ausgelöst hatte.

Die umgehend eingesetzten Beamtinnen und Beamten des 4. Polizeireviers stellten wenig später im Außenbereich des Supermarktes den 47-Jährigen fest, der beim Erblicken der Polizei auf einen Motorroller stieg. Mit ihrem Funkstreifenwagen hinderten die Beamten den Mann am Wegfahren, so dass er nunmehr zu Fuß zu flüchten versuchte. Nach kurzer Verfolgung gelang es, den Mann festzusetzten und vorläufig festzunehmen.

Bei dem Mann fanden die Beamtinnen und Beamten neben einem Schraubendreher auch ein Taschenmesser auf. An einer Außentür des Marktes stellten sie zudem neuartige Hebelspuren fest. Nach derzeitigen Ermittlungen ist aus dem Gebäude kein Gegenstand entwendet worden.

Im weiteren Einsatzverlauf ermittelten die Polizistinnen und Polizisten des 3. und 4. Polizeireviers, dass der genutzte Motorroller des Mannes im Laufe der Nacht von einem Grundstück in der Hangstraße entwendet worden ist. Das Fahrzeug konnte noch am Morgen seinem eigentlichen Halter ausgehändigt werden.

Die Polizei entließ den Beschuldigten nach Rücksprache mit dem zuständigen Bereitschaftsstaatsanwalt aus den polizeilichen Maßnahmen, weil keine Haftgründe vorlagen. Er wird sich wegen des Verdachts eines versuchten Diebstahls mit Waffen (bzw. gefährlichen Werkzeug), eines versuchten Einbruchsdiebstahls und des Diebstahls des Motorrollers verantworten müssen.

Magnus Gille

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5