FW-RD: Großfeuer im Dachgeschoß in Rendsburg – Haus jetzt unbewohnbar

Heute 31.01.2021 kam es gegen 14:28 Uhr zu einem Großalarm Feuer Größer Standard (FEU G) in Rendsburg in der Mühlenstraße. Hier ist es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Brandbausbruch im 2.OG im Dachbereich gekommen. Unter schwerem Atemschutz wurden die Löscharbeiten durchgeführt, das Feuer ist zum jetzigen Zeiptpunkt unter Kontrolle. 5 Anwohner wurden Rettungsdienstlich versorgt und anschließend vom Ordnungsamt anderweitig untergrebracht, da das Gebäude unbewohnbar ist. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Für die Löscharbeiten wurde die Denkerstraße vollgesperrt, mittlerweile ist dies auf eine Teilsperrung geändert. Die Nachlöscharbeiten werden noch längere Zeit andauern.

Im Einsatz neben der Freiwilligen Feuerwehr Rendsburg (ca. 50 Einsatzkräfte) sind die DRK Bereitschaft (ca. 12 Einsatzkräfte), 3 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug und diverse Einheiten der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Daniel Passig

Mobil: 0 151 / 166 03 198
E-Mail: passig@kfv-rdeck.de