Kiel: Radfahrerkontrolle in der Innenstadt

Beamte des 2. Reviers führten Dienstagnachmittag eine Kontrolle von Radfahrern in der Kieler Innenstadt durch. Insgesamt acht Radler hielten sich nicht an die Verkehrsregeln.

Im Zeitraum von 13 Uhr bis 17 Uhr führten die Polizisten mehrere stationäre Kontrollen im Bereich der Kaistraße, des Sophienblatts, der Bergstraße sowie in der Fußgängerzone durch. Nach Auskunft der eingesetzten Beamten trafen sie jedoch vergleichsweise wenig Radfahrer an.

32 von ihnen unterzogen sie einer Kontrolle. Zwei Radfahrer missachteten das Rotlicht, sechs weitere fuhren außerhalb der gestatteten Zeiten durch die Fußgängerzone. Auf alle kommt ein Verwarn- beziehungsweise Bußgeld zu. Fünf weitere Radfahrer erhielten einen Kontrollbericht, da ihre Fahrräder Mängel aufwiesen.

Die Maßnahmen der insgesamt sechs Polizisten stießen sowohl bei Passanten wie auch bei den meisten der kontrollierten Radfahrern auf Zustimmung. Die Kieler Reviere werden auch in Zukunft gleichartige Kontrollen im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative zur Bekämpfung von Unfällen mit Radfahrerbeteiligung durchführen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5