KI: 201204.1 Schwentinental Kiel: Abschlussmeldung Bombenentschärfungen

Die Entschärfung der zwei Fliegerbomben in Schwentinental ist beendet. Die Straßensperren sind aufgehoben, so dass Anwohner zurück in ihre Wohnungen und Angestellte zurück in ihre Betriebe können.

Die Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes konnten gegen 10:30 Uhr mit den parallel verlaufenden Entschärfungen beginnen. Gegen 11:10 Uhr waren die Arbeiten beendet. Nach dem am Mittwoch aufgefundenen Blindgänger wurde Donnerstag ein weiterer Verdachtspunkt im Umfeld der zuerst aufgefundenen Bombe mit positivem Ergebnis untersucht. Nach Abwägung der Möglichkeiten und Risiken wurde entschieden, dass bei Bomben gleichzeitig entschärft werden können.

Die Polizei richtete ab 09 Uhr Straßensperren ein. Die Bundesstraße 76 blieb bis etwa 10 Uhr befahrbar. Zu diesem Zeitpunkt mussten auch alle Anwohner und Angestellten den Bereich verlassen haben. Die Räumung verlief ohne größere Komplikationen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5