POL-KI: 200421.1 Kiel: Ermittlungsstand nach tödlichem Verkehrsunfall in Suchsdorf (Folgemeldung zu 200414.1)

Ein internistischer Notfall dürfte nach jetzigem Ermittlungsstand die Ursache des schweren Verkehrsunfalls am Ostermontag in Suchsdorf gewesen sein. Nach ärztlicher Einschätzung war der 38 Jahre alte Fahrer aufgrund des plötzlich eingetretenen Notfalls nicht mehr in der Lage, die Kontrolle über den Audi zu behalten. Bei dem Unfall kam eine 55-Jährige ums Leben.

Beamte des Kieler Bezirksreviers haben den Führerschein des Mannes sichergestellt. Alkohol spielte bei dem Unfall keine Rolle. Ob die Erkrankung des Mannes bereits zuvor bestand, ist Bestandteil eines medizinischen Gutachtens, das derzeit erstellt wird. Nach Einschätzung eines KFZ-Sachverständigen ist der Fahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in die an der Ampel wartenden Fahrzeuge gefahren.

Er befindet sich mit schweren Verletzungen der Wirbelsäule weiterhin in einem Krankenhaus. Auch die beiden 64 und 63 Jahre alten Insassen des BMW befinden sich aktuell noch in einem Krankenhaus. Sie erlitten bei dem Unfall schwere Prellungen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Updated: 21. April 2020 — 9:49