IZ: 210913.7 Heide: Streitigkeiten und was sich daraus entwickeln kann…

Eigentlich waren es nur die Streitigkeiten eines Paares in Heide, die das Erscheinen der Polizei erforderlich machten. Letztlich kam es im Zuge des Einsatzes zu einer Widerstandshandlung und zu Funden von Drogen und Waffen, die Durchsuchung eines Hauses erforderlich machten.

Kurz nach 20.00 Uhr fuhren Beamte in die Stiftstraße, weil sich in einer Wohnung ein Pärchen lautstark streiten sollte. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf einen 27-Jährigen und seine 32-jährige Freundin. Nach Mitteilung des Einsatzgrundes ließ die Frau die Polizisten eintreten, während der Mann das Haus verließ. Im Wohnzimmer entdeckten die Beamten einige Betäubungsmittel und die dazugehörenden Utensilien und stellten diese sicher. Nach dem Fund und noch während der Anwesenheit der Ordnungshüter kehrte der 27-Jährige in die Wohnung zurück, ergriff aber sofort die Flucht, als die Durchsuchung seines Rucksacks durch die Polizei drohte. Eine Streife entdeckte den Davongelaufenen wenig später vor dem Haus und brachte ihn zu Boden, wobei der Dithmarscher erheblichen Widerstand leistete. Bei seiner Durchsuchung förderten die Polizisten zwei Messer zu Tage, ein Atemalkoholtest lieferte ein Ergebnis von 1,18 Promille. Auch der Rucksack, den der Beschuldigte zuvor abgelegt hatte, fand sich im Nahbereich wieder an. Er enthielt allem Anschein nach Betäubungsmittel. Bei der sich anschließenden Durchsuchung der Wohnanschrift des Beschuldigten im Heider Umland entdeckten Einsatzkräfte einiges Bargeld, weitere Drogen sowie eine Schusswaffe und nahmen die Beweismittel mit.

Der junge Mann und seine Bekannte werden sich nun wegen diverser Straftaten verantworten müssen, unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de