IZ: 210806.2 Hemmingstedt: Betrunkener verunfallt mit seinem Mofa

Am Donnerstagabend ist ein Mann in Hemmingstedt mit seinem Kleinkraftrad gegen einen Baum geprallt. Wie sich im Zuge der Unfallaufnahme herausstellte, war der Verunglückte alles andere als nüchtern.

Um 19.30 Uhr war der Dithmarscher auf seinem Zweirad auf der Meldorfer Straße aus Richtung Heide kommend in Richtung Hemmingstedt unterwegs. In Höhe der Hausnummer 43 beabsichtigte er, von der Fahrbahn über die Einmündung der Raffinerie auf den Geh- und Radweg zu wechseln. Dabei geriet der 45-Jährige ins Schlingern, prallte gegen einen Baum und stürzte. Während der Mann unverletzt blieb, entstanden an seinem Fahrzeug einige Schäden in Höhe von etwa tausend Euro. Ein Atemalkoholtest bei dem Rollerfahrer ergab einen Wert von 2,02 Promille, woraufhin sich der Beschuldigte der Entnahme einer Blutprobe stellen musste.

Neben der Trunkenheit im Verkehr muss sich der Verunfallte wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten, denn einen Führerschein besaß er nicht.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07