Itzehoe: Erneuter Aufenthalt im Polizeigewahrsam

Nachdem ein Mann die Nacht zum Dienstag im Itzehoer Polizeigewahrsam verbracht hatte, ordnete eine Richterin am Dienstag erneut einen mehrstündigen Aufenthalt in der Zelle an. Zuvor war der Betroffene mehrfach aufgefallen, als er fremde Grundstücke betrat.

Um 08.15 Uhr alarmierte ein Itzehoer Paar die Polizei, nachdem es während des Frühstückens den Besuch eines Fremden erhalten hatte. Der schlich sich in das unverschlossene Haus der Anzeigenden im Stadtteil Pünstorf und verließ das Gebäude nach Ansprache und ohne etwas mitzunehmen wieder. Eine Streife traf den zunächst Unbekannten nicht mehr an, ließ sich jedoch von Anwohnern berichten, dass der Mann an diversen Türen geklingelt hatte. Rund zwei Stunden später fiel dieselbe Person in Schlotfeld auf. Sie klopfte an ein Fenster und betätigte die Türklinke eines Hauses, so dass die Bewohnerin die Polizei rief. Beamte trafen daraufhin den 32-Jährigen an, der offensichtlich zuvor auch in Itzehoe aufgefallen war und der nach einem Einbruch in eine Gartenlaube in Horst bereits die Nacht zum Dienstag bei der Polizei verbracht hatte. Zur Verhinderung weiterer Straftaten ordnete eine Richterin die Gewahrsamnahme des Obdachlosen bis zum Abend an. Unter Alkoholeinfluss stand der Beschuldigte nicht – er wird sich wegen des Hausfriedensbruches verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07

(Visited 1 times, 1 visits today)