Itzehoe: Mitschnacker – Vorsicht, Gerüchte machen ihre Runde!

Am Montag hat die Itzehoer Polizei von einem Vorfall Kenntnis erlangt, bei dem ein unbekannter Mann gegen 11.40 Uhr in Edendorf einen Jungen auf seinem Nachhauseweg von der Schule ergriffen und gegen seinen Willen vom Karnberg in Richtung der Tonkuhle gezogen haben soll. Die Ermittlungen in dieser Sache hat die Itzehoer Kripo übernommen. Hinweise auf die Identität des Mannes, der schlank, dunkelhaarig, von dunklerer Hautfarbe, 180 bis 190 cm groß und komplett schwarz gekleidet gewesen sein soll, hat die Polizei bisher nicht erlangt. Da sich das Geschehen zur belebten Tageszeit ereignet haben soll, gibt es möglicherweise Zeugen, die zwar etwas Verdächtiges beobachtet, sich aber bisher noch nicht gemeldet haben. Sie sollten sie unter der Telefonnummer 04821 / 6020 mit der Kripo in Verbindung setzen.

Seit Bekanntwerden des geschilderten Sachverhaltes kursieren in Itzehoe zahlreiche Geschichten von angeblichen Mitschnackern in unterschiedlichen Stadtteilen oder in benachbarten Gemeinden. Die Verbreitung der polizeilich nicht bestätigten Vorfälle erfolgt von Mund zu Mund und über die sozialen Medien. Leider sorgt die Streuung der vermutlich frei erfundenen Sachverhalte unter den Eltern für unnütze Angst und Sorge. Die Ermittler der Itzehoer Kripo bitten daher, dass sich Zeugen oder Geschädigte, die tatsächlich vergleichbare Sachverhalte erlebt haben, ebenfalls unter der oben angegebenen Telefonnummer melden.

Eine dringende Bitte der Polizei: Sehen Sie von der Verbreitung von Sachverhalten ab, die Sie lediglich vom Hören-Sagen kennen und deren Quelle unbekannt ist!

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07