POL-IZ: 201117.6 Itzehoe: Alkoholisiert und unter Medikamenteneinfluss unterwegs

Am Montagabend hat eine Streife in Itzehoe einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter dem Einfluss von Alkohol stand. Zudem, so der Beschuldigte, hätte er einige Opiate eingenommen. Der Mann musste sich einer Blutprobenentnahme stellen.

Gegen 20.15 Uhr bemerkten Beamte auf der Wellenkamper Chaussee einen Renault, der auffällig langsam und in Schlangenlinien unterwegs war. Die Einsatzkräfte entschlossen sich, den Fahrer zu checken und gaben unterschiedliche Anhaltesignale. Auf diese reagierte der Verkehrsteilnehmer allerdings nicht, sondern beendete seine Fahrt letztlich an seiner Wohnanschrift. Die Polizisten nahmen im Rahmen der Kontrolle deutlichen Atemalkoholgeruch bei ihrem Gegenüber wahr. Der Beschuldige räumte daraufhin ein, Wein getrunken zu haben und regelmäßig Medikamente einzunehmen, die sich auf die Verkehrstüchtigkeit auswirken könnten. Ein Atemalkoholtest bei dem 59-Jährigen lieferte einen Wert von 1,34 Promille, so dass die Beamten die Entnahme einer Blutprobe anordneten. Sie Beschlagnahmten den Führerschein des Mannes und leiteten ein Strafverfahren wegen des Führens eines Fahrzeugs unter dem Einfluss von Alkohol und anderen berauschenden Mitteln ein.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de