IZ: 201111.1 Hemme: Nach Unfall lebensgefährlich verletzt

Am Dienstagabend ist ein junger Mann in Hemme von der Landesstraße 152 abgekommen und gegen Bäume geprallt. Der Dithmarscher erlitt bei dem Unglück lebensgefährliche Verletzungen.

Um 19.25 Uhr war ein 20-Jähriger in einem Mercedes auf der Dorfstraße aus Richtung Strübbel kommend in Richtung Hemme unterwegs. Im Verlauf einer Rechtskurve geriet er aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Er überfuhr einen Leitpfosten, überquerte einen Grünstreifen und den angrenzenden Radweg und prallte im weiteren Verlauf gegen zwei Bäume. Letztlich kam der Wagen quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrzeugführer war nach dem Geschehen im Fahrzeug eingeklemmt, die Feuerwehr befreite ihn mit schwerem Gerät. Der Dithmarscher zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu, er kam nach einer ersten Versorgung durch einen Notarzt in ein Krankenhaus.

Ein Sachverständiger erschien zur Untersuchung des Unfallhergangs vor Ort, an dem Daimler entstand Totalschaden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07