IZ: 201109.Brunsbüttel: Gewässerverunreinigung im Elbehafen

Am Sonntagabend haben Beamte des Wasserschutzpolizeireviers Brunsbüttel eine Gewässerverunreinigung im Elbehafen festgestellt. Die Ermittlungen zu dem Verursacher dauern an.

Um 22.20 Uhr entdeckte die Wasserschutzpolizei im Ostbecken des Elbehafens eine Gewässerverunreinigung mit einer Größe von etwa 50 Meter x 30 Meter . Die grauschwarze, dünnflüssige Flüssigkeit gelangte durch Öffnungen in der Spundwand und durch den Tidenstrom teilweise auf die Elbe hinaus. Die Verunreinigung war nicht bekämpfungsfähig.

Die Ermittlungen zu einem Verursacher dauern an. Hinweise zu ihm nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 04852 / 9000 entgegen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07