POL-IZ: 201109. 1 Kellinghusen. Frau verursacht Unfall in volltrunkenem Zustand

In der Nacht zum Samstag hat eine betrunkene Itzehoerin in Kellinghusen einen Verkehrsunfall verursacht und ist zunächst vom Ort des Geschehens verschwunden. Später kehrte sie zurück und musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen.

Kurz nach 01.00 Uhr war die Beschuldigte mit einem Ford auf der Danziger Straße in Richtung der Lindenstraße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 15 kollidierte sie mit einem ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten Hyundai und schob diesen über den rechten Bordstein. Im Anschluss an das Geschehen stieg die 50-Jährige aus und ging davon. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall und alarmierte die Polizei. Während eine Streife die Schäden begutachtete, kehrte die Unfallverursacherin in Begleitung eines Mannes zurück. Sofort räumte sie ein, die Unfallfahrerin gewesen zu sein, die Frau war merklich alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest bei ihr lieferte einen Wert von 2,11 Promille, worauf die Einsatzkräfte die Entnahme zweier Blutproben anordneten, da Nachtrunk nicht auszuschließen war. Die Beamten stellten den Führerschein der Itzehoerin sicher und leiteten ein Strafverfahren wegen der Verkehrsunfallflucht und der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke ein.

An dem Hyundai der Geschädigten dürften etwa 2.000 Euro Reparaturkosten fällig werden, an dem Ford entstand ein Achsbruch, er war nicht mehr fahrbereit.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de