IZ: 201026.3 Brokstedt: Unfall unter Alkoholeinfluss

Am Freitagnachmittag hat ein Autofahrer unter dem Einfluss von Alkohol stehend in Brokstedt einen Verkehrsunfall verursacht. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen und seinen Führerschein abgeben.

Kurz nach 16.00 Uhr war ein 24-Jähriger mit einem Sprinter auf der Straße Osterfeld aus Richtung Bad Bramstedt kommend unterwegs. In Höhe der Hausnummer 11 kam ihm auf seiner Fahrbahnseite der Fahrer eines Nissans entgegen. Trotzdem der junge Mann mit seinem Kastenwagen auszuweichen versuchte, kollidierte er mit dem Kleinwagen des 56-Jährigen. Der Unfallverursacher versuchte sich zunächst vom Ort des Geschehens zu entfernen, was ihm letztlich aber nur bis zum Ortsausgangsschild gelang. Von den Einsatzkräften der Polizei forderte der Unfallverursacher die Durchführung eines Atemalkoholtests – der ergab einen Wert von 1,09 Promille, worauf die Beamten die Entnahme einer Blutprobe anordneten. Den Führerschein des aus dem Kreis Steinburg Stammenden beschlagnahmten sie und leiteten ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke ein.

Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden. An dem Nissan entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro, bei dem Mercedes dürften Reparaturkosten von bestimmt 5.000 Euro anfallen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07