IZ: 201026.4 Holstenniendorf: Trunkenheitsfahrt endet mit Unfall

In der Nacht zum Sonntag ist ein junger Mann infolge Trunkenheit in Holstenniendorf von der Fahrbahn abgekommen und verunfallt. Er und sein Begleiter zogen sich dabei leichte Verletzungen zu, an dem Auto entstand Totalschaden.

Um 01.00 Uhr war der 21-Jährige in Begleitung eines Gleichaltrigen mit einem Toyota auf der Landesstraße 131 aus Richtung Besdorf kommend in Richtung Holstenniendorf unterwegs. In einer scharfen Linkskurve in Höhe der Einmündung der Straße Fiefhusen kam der aus dem Kreis Steinburg Stammende nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überfuhr er zwei Leitpfosten und zwei Verkehrsschilder, überschlug sich und bleib schließlich am Fahrbahnrand, teils auf dem Grünstreifen, stehen. Beide Fahrzeuginsassen standen unter Alkoholeinfluss, für den Fahrer schlugen 1,85 Promille zu Buche. Der Unfallverursacher musste sich der Entnahme einer Blutprobe unterziehen, seinen Führerschein beschlagnahmten die Polizisten und fertigten eine Strafanzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Genusses alkoholischer Getränke. Die Verunglückten kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus, an dem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07