IZ: 201021.1 Frestedt: Ohne Versicherung und mit entstempelten Kennzeichen unterwegs

Am Montagmittag hat eine Streife an einer ihr wohlbekannten Anschrift in Frestedt ein Fahrzeug festgestellt, an dem sich Kennzeichen befanden, die eigentlich entstempelt waren, nun aber einen Stempel trugen. Die Einsatzkräfte nahmen die Schilder daraufhin mit und fertigten eine Strafanzeige.

Im Rahmen der Streife sahen die Beamten auf einem Grundstück, auf dem in der Vergangenheit bereits mehrfach Fahrzeuge mit entwendeten Kennzeichen standen, einen Passat mit auswärtigen Kennzeichen. Sie checkten die Schilder und stellten fest, dass das Fahrzeug bereits seit Anfang Oktober abgemeldet war, nun aber wieder Kreis-Klebesiegel trug. Die, so der Fahrzeugeigentümer, habe ein Bekannter für ihn an dem Auto befestigt. Offenbar wollte der 45-Jährige den Eindruck erwecken, als sei der Kombi angemeldet und versichert. Die Streife untersagte dem Mann, das Auto künftig im öffentlichen Verkehrsraum zu nutzen, nahm die Kennzeichen mit und fertigte gegen den Beschuldigten eine Strafanzeige wegen der Urkundenfälschung und wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07