IZ: 201015.7 Hohenlockstedt: Einbrecher auf frischer Tat angetroffen

Nachdem zwei Zeugen in der Nacht zu heute in Hohenlockstedt einen Einbrecher am Werk beobachtet haben, hat die Polizei den Täter kurz darauf in Tatortnähe festgenommen. Er stand mindestens unter dem Einfluss von Alkohol.

Gegen 02.00 Uhr meldeten zwei Personen einen Mann, den sie zunächst vor dem Netto-Markt und später aus dem Laden heraustorkelnd gesehen hatten. Offenbar war der Verdächtige in den Laden eingestiegen. Die Zeugen informierten die Polizei und sprachen den Einbrecher an. Bei Eintreffen der Polizei ergriff dieser die Flucht, konnte letztlich aber in der Mittelstraße festgenommen werden. Zunächst verhielt sich der 18-Jährige ruhig und räumte die Tat ungefragt ein, später leistete er erheblichen Widerstand. Die Einsatzkräfte brachten den Beschuldigten darauf zu Boden und fesselten ihn. Auf dem Itzehoer Revier ergab ein Atemalkoholtest 1,37 Promille, zudem bestand der Verdacht, dass der Hohenlockstedter unter dem Einfluss von Drogen stand. Die Polizisten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und brachten den Heranwachsenden zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung in eine Zelle.

Bei der Absuche des Bereichs um den Tatort endeckten die Streifen das Diebesgut – alkoholische und nichtalkoholische Getränke. Zudem fanden sie im Rahmen des Einsatzes ein mögliches Einbruchswerkzeug auf und stellten dieses sicher.

Der 18-Jährige wird sich nun wegen des Einbruchs und wegen seiner Widerstandshandlungen verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07