POL-IZ: 201012.6 Meldorf: Havariertes Sportboot

Meldorf (ots)

Am 09.10.2020 gegen 10.20 Uhr kollidierte im Meldorfer Hafen ein 8,35 Meter langer Motorsegler mit einem ausgefahrenen Ausleger eines Mobilkrans und brach sich dabei den Alu-Mast ab. Möglicherweise führten Missverständnisse im Funkverkehr dazu, dass der Skipper des Motorseglers bei rotem Signal durch das Meldorfer Sperrwerk in den inneren Hafenbereich fuhr. Dabei wurde zudem eine gezeigte Taucherflagge übersehen. Während der Durchfahrt kollidierte dann der Mast des Bootes mit dem über den Schleusenbereich ausgefahrenen Ausleger eines Mobilkrans, der für Taucharbeiten verwendet wurde. Taucher befanden sich zu dem Zeitpunkt nicht in dem Mannkorb des Krans, so dass hier letztlich bei der Kollision niemand verletzt wurde. Durch die Kollision brach der Mast des Motorseglers etwa mittig ab und fiel auf das Deck. Der Kranausleger wurde entgegen der Drehrichtung bewegt, so dass hier der mögliche Schaden erst durch einen Sachverständigen festgestellt werden kann.

Gegen den Skipper wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Sachbearbeitung: WSP Brunsbüttel, Tel. 04852 / 900-0

Hans-Werner Heise

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: 04821 / 602 2140
Mobil: 0160 / 91313940