Itzehoe: 200921.2 Eggstedt: Warnung vor falschen Stadtwerkemitarbeitern

Eggstedt (ots)

Bereits am vergangenen Freitag hat sich in Eggstedt ein falscher Stadtwerkemitarbeiter in die Wohnung einer Seniorin eingeschlichen. Nach derzeitigen Erkenntnissen entwendete der Mann nichts, kündigte allerdings ein erneutes Erscheinen an.

Gegen 15.15 Uhr klingelte ein Fremder an der Haustür der Rentnerin in der Hauptstraße. Er stellte sich als Mitarbeiter der Stadtwerke vor und bat um Einlass, um den Glasfaseranschluss überprüfen zu können. Während sich der Betrüger um sämtliche Steckdosen kümmerte, schickte er die Dithmarscherin ins Wohnzimmer, um den Fernseher anzuschalten. Der Aufenthalt des Fremden habe sich über einen Zeitraum von etwa einer halben Stunde erstreckt, dann verschwand der Mensch mit den Worten, dass er am Montag wiederkommen werde.

Die Seniorin informierte ihre Tochter über die Begebenheit, die sich anschließend bei der Polizei meldete. Laut den Ausführungen der Anzeigenden war der Gauner 30 bis 40 Jahre alt, 180 cm groß und von südländischem Erscheinungsbild. Er hatte dunkle Haare und trug eine orangefarbene Arbeitsjacke. Einen Diebstahl hatte die Frau bisher nicht festgestellt. Möglicherweise hat der falsche Techniker die Wohnung erst einmal ausbaldowert. Wer Hinweise zu ihm geben kann, sollte sich bei der Polizei in Marne unter der Telefonnummer 04851 / 95070 melden.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei insbesondere ältere Personen davor, fremde Menschen in ihre Wohnung zu lassen. Handwerker und Techniker kündigen ihr Erscheinen in der Regel vorab an. Sollten Sie Zweifel an der Identität ihres Gegenübers haben, hinterfragen Sie den Besuch bei dem jeweiligen Unternehmen beziehungsweise Arbeitgeber oder wenden Sie sich an die Polizei. Hier wird man sie unterstützen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de