IZ: 200430.2 Brokstedt: Angeblicher Handwerker ergaunert Bargeld

In Brokstedt hat eine Seniorin einen angeblichen Handwerker mit Arbeiten am Haus beauftragt. Diese erledigte der Mann nicht, kassierte allerdings den vereinbarten Lohn für den Auftrag.

Bereits Anfang März suchte die 78-jährige Dame auf Empfehlung Kontakt zu einem Kieler, der als Handwerker tätig sein sollte. Sie beauftragte den Mann mit der Sanierung ihrer Terrasse und ging mit einem nicht unerheblichen Bargeldbetrag in Vorkasse. Das Geld sollte zunächst zum Einkauf erforderlicher Materialien dienen. Den vermeintlichen Handwerker bekam die Geschädigte nur bei einem ersten Besuch zu Gesicht, denn danach verschob der Gauner den Baubeginn mehrfach und war schließlich gar nicht mehr zu erreichen.

Ersten Erkenntnissen zufolge dürfte der Betrüger ein in Kiel lebender 37-Jähriger sein. Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Updated: 30. April 2020 — 12:27