IZ: 200422.1 Heide: Reise ins Gewahrsam

Der Dienstagabend endete für einen Reisenden aus Castrop-Rauxel im Heider Polizeigewahrsam. Der Mann war stark alkoholisiert und nicht willens, sich vom Dienststellengebäude zu entfernen.

Nach einer ersten Bekanntschaft der Polizei mit dem alkoholisierten 26-Jährigen auf dem Heider Bahnhof, suchte dieser nicht minder betrunken gegen 23.00 Uhr die Wache auf, um dort eine Strafanzeige zu erstatten. Ein vernünftiges Gespräch war mit dem aggressiven Nordrhein-Westfalen jedoch nicht möglich, so dass die Beamten ihn aufforderten, in nüchternem Zustand erneut zu erscheinen. Damit zeigte sich der Mann nicht einverstanden und randalierte vor der Dienststelle. Er trat gegen die Tür aus Glas und bearbeitete diese mit einem Metallbehältnis, ebenso die Wechselsprechanlage. Da der Aggressive den daraufhin gegen ihn ausgesprochenen Platzverweis absolut nicht befolgen wollte, landete er schließlich im Gewahrsam. Ob ihn neben der Rechnung für diesen Aufenthalt noch eine Strafanzeige wegen der Sachbeschädigung erwartet, bleibt zu prüfen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Updated: 22. April 2020 — 12:49