IZ: 200417.1 Büsum: Trunkenheitsfahrt aufgedeckt

Dank des Hinweises eines Zeugen ist es der Polizei am Mittwochabend gelungen, die Trunkenheitsfahrt eines Mannes in Büsum aufzudecken. Der Beschuldigte musste sich nach richterlicher Anordnung einer Blutprobenentnahme unterziehen.

Gegen 19.00 Uhr war einem Zeugen an einer Tankstelle in Büsum ein Mann aufgefallen, der stark nach Alkohol roch und nach dem Kauf von Bier mit einem Auto davonfuhr. Der Beobachter alarmierte die Polizei, die unverzüglich die Halteranschrift, vor der auch der Wagen stand, aufsuchte. Auf Klingeln öffnete niemand, so dass die Einsatzkräfte zunächst wieder abrückten. Nach Rücksprache mit Staatsanwalt und Richter erwirkten sie einen Durchsuchungsbeschuss, die Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Eine Streife begab sich erneut zu dem Beschuldigten und traf ihn nun an. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab 1,66 Promille. Zwar wollte der 67-Jährige nicht gefahren sein, ließ die nun folgenden polizeilichen Maßnahmen aber dennoch kooperativ über sich ergehen.

Der Büsumer musste seinen Führerschein abgeben und wird sich nun wegen der Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de