FL: Husum: Brand in Wohnung – Bewohner wollte sich aufwärmen

Am Dienstagabend (01. Dezember 2020) gegen 19.45 Uhr kam es in der Wasserreihe in Husum zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz.

Ein 28-Jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses hatte nach ersten Erkenntnissen in seiner Wohnung ein offenes Feuer entfacht, um sich aufzuwärmen. Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr evakuiert. Vier Personen, darunter ein Kleinkind, wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden im dreistelligen Bereich. Der 28-Jährige wird in einem Krankenhaus behandelt. Die Kriminalpolizei Husum hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Anna Rehfeldt
Telefon: 0461 / 484 2009