FL: Elmshorn – Mann stört fortlaufend Schließvorgang der Zugtüren – Anzeige

Gestern Vormittag bemerkten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Elmshorner Bahnhofs einen jungen Mann, der immer wieder zwischen eine schließende Zugtür lief. Dadurch konnte der Zug nicht abfahren.

Der Mann wurde durch die Beamten vom Zug weggeholt und zur Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle genommen.

Damit war der 21-Jährige offensichtlich nicht einverstanden, weil er die Bundespolizisten dann noch beleidigte.

Die Beamten leiteten Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Beleidigung ein. Er erhielt einen Platzverweis und ein Hausverbot für den Bahnhof.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Mobil: 0160/89 46 178
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de