LS Nord: Silvesternacht Kooperative Regíonalleitstelle Nord, Harrislee

Gemeinsame Leitstelle Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst meisterte ohne Probleme die Silvesternacht

Der Jahreswechsel 2021 / 2022 brachte für den kommunalen Teil der Leitstelle Nord ein geringfügig höheres Einsatzaufkommen. Statt der üblichen „Nachtbesetzung“ von zwei Disponenten und einem Schichtführer wurde die Leitstelle durch zwei zusätzliche Disponenten verstärkt. Darüber hinaus befanden sich Mitarbeiter der Führungsgruppe im „Standby“, die eine weitere Verstärkung innerhalb von 10 bis 15 Minuten sicherstellten. Die Hilflosigkeit der Anrufer, das Anspruchsdenken der Bevölkerung und der für diese Anlässe typische höhere Alkoholspiegel der Anrufer machte die Notrufabfrage für die Disponenten*innen in vielen Fällen zu einer besonderen Herausforderung. Die aktuelle Covid19-Situation könnte mit verantwortlich dafür gewesen sein, dass der Jahreswechsel für Feuerwehr und Rettungsdienst im Versorgungsbereich der Leitstelle Nord außergewöhnlich ruhig verlief.

Einsatzdichte Rettungsdienst von 19:00 Uhr bis 05:00 Uhr: Anzahl Einsätze RTW ohne Notarzt: 57 Anzahl Einsätze RTW mit Notarzt: 24

Besondere Einsätze des Rettungsdienstes: In der Leitstelle wurden vier Verletzungen durch Feuerwerkskörper gemeldet, es kam zu drei Handverletzungen und zu einer Verletzung im Gesicht.

Einsatzdichte Feuerwehr von 19:00 Uhr bis 05:00 Uhr: Anzahl Brandeinsätze: 16 Anzahl Technische Hilfeleistungen: 1

Besondere Einsätze der Feuerwehr:

An der Hafenspitze in Flensburg wurde eine Person durch die Berufsfeuerwehr aus dem Wasser gerettet und an die Polizei übergeben. In Schleswig zerstörte ein Knallkörper die gesamte Eingangsfront eines Einkaufmarktes, der Entstehungsbrand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Alle Einsätze konnten ohne besondere Vorkommnisse abgearbeitet werden, sowohl die technische als auch die personell / organisatorische Lage des kommunalen Teils der Leitstelle Nord waren jederzeit stabil. Gerade in Zeiten hohen Einsatzaufkommens hat sich auch in diesem Jahr wieder die räumliche Nähe zur Leitstelle der Polizei als vorteilhaft erwiesen. Hierdurch ist ein ständiger Informationsaustausch zur Einsatzsituation und zu gemeinsamen Einsatzstellen im Versorgungsbereich gewährleistet. Auch die im täglichen Einsatzgeschehen als optimal zu bezeichnende Zusammenarbeit mit den angeschlossenen Freiwilligen Feuerwehren, der Berufsfeuerwehr Flensburg und den Rettungsdiensten in Flensburg, Schleswig-Flensburg sowie Nordfriesland hat dazu beigetragen, dass dem erhöhten Einsatzaufkommen professionell entgegen getreten werden konnte. Die Rettungsdienste hatten teilweise zusätzliche Rettungswagen für diese Nacht in Dienst gestellt, daher kam es zu keinen Engpässen in der rettungsdienstlichen Versorgung im gesamten Verlauf der Silvesternacht. Auch in dieser Silvesternacht wurde der hohe Grad der Professionalität in der Zusammenarbeit zwischen den Fahrzeugbesatzungen und den Disponenten*innen nochmals deutlich!

Achim Hackstein

(Leiter der Leitstelle)

Rückfragen bitte an:

Rückfragen bitte an:

Leitstellen-Zweckverband Nord
Leitungsdienst
Am Oxer 40
24955 Harrislee
Telefon: 0461/999 30 530
Fax: 0461 / 999 30 549
E-Mail: leitung@leitstelle-nord.de