POL-FL: Flensburg – Verkehrsunfallflucht im Wilhelminental, Polizei sucht Fahrer(in) des angefahrenen Kleinwagens

Flensburg (ots)

Am Sonntagabend (12.12.21), gegen 17.55 Uhr, befuhr eine Autofahrerin das Wilhelminental in Richtung Husumer Straße. Vor ihr fuhren zwei weitere Autos. Vor der Ampel Husumer Straße musste das erste Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Die Fahrerin des zweiten Fahrzeugs erkannte dies zu spät und fuhr auf das haltende Fahrzeug auf. Daraufhin wurde das erste Fahrzeug auf das Tankstellengelände in der Husumer Straße gelenkt, offensichtlich um einen Personalien-Austausch vorzunehmen. Die Fahrerin des zweiten PKW, einem schwarzen Skoda Roomster, fuhr einfach in Richtung Weiche weiter, obwohl der Fahrer oder die Fahrerin des angefahrenen Fahrzeugs ihr noch hinterherhupte. Die Zeugin aus dem dritten Fahrzeugs hatte sich glücklicherweise das Kennzeichen des Verursacherfahrzeugs gemerkt. Außerdem hatte sie die Fahrerin zuvor auf dem Parkplatz an der Exe bereits gesehen, vermutlich war diese, genau wie sie selbst, zuvor beim SG Handballspiel gewesen. Der Unfall, bzw. die Verkehrsunfallflucht wurde schließlich von der Zeugin beim 1. Polizeirevier angezeigt.

Der Verkehrsermittlungsdienst hat die Ermittlungen dieser Verkehrsunfallflucht aufgenommen und bittet den Fahrer/die Fahrerin des ersten Fahrzeugs, welches angefahren wurde, um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 0461-4840. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de