FL: Husum – Videostreife stellt Raser, mit 116 km/h durch 50er Zone

Am Montagabend (30.08.21), gegen 21 Uhr, befuhr eine Videostreife des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevieres Nord die Dockkoogstraße in Husum. Dort wurden das Zivilfahrzeug von einem Audi in der 30er Zone mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholt. Die Beamten folgten dem Fahrzeug und führten über eine längere Strecke mehrere Geschwindigkeitsmessungen durch. Anschließend wurde der Fahrer gestoppt und kontrolliert. Der 20-jährige Audi-Fahrer wurde in der Spitze bei erlaubter Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h mit 116 km/h gemessen. Gegen ihn wurde ein Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet. Er muss sich auf ein Bußgeld in Höhe von 560EUR, 2 Punkten in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot gefasst machen. Die Beamten konnten feststellen, dass bereits in der Vergangenheit gegen den Nordfriesen mehrere Verkehrsverstöße festgestellt wurden. Das PABR nimmt diesen und andere ähnliche Vorfälle zum Anlass, die intensiven Verkehrskontrollen der vergangenen Wochen aufrechtzuerhalten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de