POL-SH-AFB: Die Weimaraner sind jetzt Geruchsdifferenzierungshunde

Foto Koko und Lili

Eutin (ots)

Medien-Information

14. Juni 2021 Sperrfrist: entfällt

Zulassung der Weimaraner-Hunde als Geruchsdifferenzierungshunde

Wir können erfreuliche Nachrichten von unserem Hundenachwuchs berichten. „Koko“ und „Lili“ haben neben ihren regelmäßigen Auftritten in der Öffentlichkeit auch wichtige polizeiliche Hundeausbildung genossen.

Der dienstlichen Erlasses „Konzept zur Integration von Mantrailern in das Diensthundewesen der LaPo SH“ – beschreibt 2 Ausbildungsphasen, die insgesamt über einen Zeitraum von 24 Monaten durchgeführt werden.

„Koko“ und „Lili“ haben mittlerweile die erste Phase – vom Wurf bis zum 14. Lebensmonat – planmäßig und ohne Probleme abgeschlossen.

Am 10. Juni 2021 hat der FB III der Fachinspektion für Aus-und Fortbildung „Koko“ und „Lili“ mit Bezug zu den Ausbildungsschwerpunkten der ersten Ausbildungsphase – Geruchsdifferenzierung – Umwelttraining – Leinenhandling überprüft.

Wir konnten beiden Hunden nach erfolgreicher Prüfung das Zertifikat „Geruchsdifferenzierungshund“ erteilen.

Damit können „Koko“ und „Lili“ für diesen Bereich aktiv in das Einsatzgeschäft einsteigen.

Natürlich müssen die beiden weiterhin viel lernen und in den kommenden 12 Monaten die zweite Phase der Ausbildung zum Mantrailer fest im Blick behalten. Dafür werden die beiden Hundeführer Peter-Jörg Zimmer und Dennis Bresa sicher sorgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung und für die
Bereitschaftspolizei Schleswig-Holstein
Pressestelle
Tina Hamer
Telefon: +49 4521 81215
E-Mail: sb11.eutin.pdafb@polizei.landsh.de