BPOL-FL: FL – Rauschgift im Bahnhof sichergestellt

Sichergestelltes Rauschgift
Foto: Bundespolizei

Am Samstagnachmittag um 16:00 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei ein Mann im Eingangsbereich des Bahnhofs auf, der einen „bekifften“ Eindruck machte.

Bei der Kontrolle stellten die Beamten in seinem Rucksack einen angerauchten Joint, ein Verschlusstütchen mit Amphetamin und ein zum Schniefen zusammengerollter Fahrschein der DB-AG fest. Die Gegenstände wurden sichergestellt und den 35-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Jürgen Henningsen
Telefon: 0461 / 31 32 – 1011
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de