FL: Elmshorn – Mann raucht im Bahnhof, konsumiert Alkohol, keinen M-N-S getragen

Gestern Nachmittag wurden Bundespolizisten bei der Bestreifung des Elmshorner Bahnhofs auf einen Mann aufmerksam, der im Bahnhof rauchte, Alkohol trank und keinen Mund-Nasen-Schutz trug. Die Beamten sprachen ihn an und forderten ihn auf, die Zigarette auszumachen und seine Maske aufzusetzen. Dem kam der 43-Jährige auch nach und gab an, sich jetzt an die Bestimmunen zu halten.

Gut eine Stunde später trafen die Bundespolizisten erneut auf den Mann: Wieder kein M-N-S, Zigarette an und erneut Alkoholkonsum.

Die Beamte erteilten einen Platzverweis und fertigten eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 1,97.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 030/2045612243