FL: Westerland – Mann ohne M-N-S festgestellt; Bahnmitarbeiterin beleidigt

Gestern Nachmittag stellten Bundespolizisten bei der Bestreifung des Westerländer Bahnhofs einen „alten Bekannten“ fest. Der 65-Jährige hatte für den Bahnhof ein Hausverbot und trug außerdem keinen Mund-Nasen-Schutz.

Die Beamten sprachen den Mann an und forderten ihn auf, die „Maske“ aufzusetzen. Dem folgte er zwar, beschimpfte dafür aber eine anwesende Bahnmitarbeiterin mit den Worten „Fick dich“.

Er muss nun mit Strafanzeigen wegen Hausfriedensbruch und Beleidigung rechnen und erhielt einen Platzverweis.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 030/2045612243