FL: NMS – 13-Jährige will nachts allein mit Zug nach Bayern fahren – Schutzgewahrsam

Heute Morgen gegen 03.00 Uhr wurden Bundespolizisten bei der Bestreifung des Neumünsteraner Bahnhofs auf ein junges Mädchen aufmerksam. Auf Befragen gab die 13-Jährige an, mit dem Zug zu ihrem Freund nach Nürnberg fahren zu wollen.

Aufgrund des Alters und der Nachtzeit nahmen die Bundespolizisten das Mädchen in Schutzgewahrsam. Sie wurde nach Kontaktaufnahme mit der Mutter an diese übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107