FL: NMS – Streit zwischen alkoholisierten Männer geschlichtet, Rauschgift sichergestellt

Gestern Abend gegen 23.30 Uhr wurden Bundespolizisten auf einen Streit im Bahnhof Neumünster aufmerksam. Offensichtlich hatten dort zwei Männer Meinungsverschiedenheiten. Sie konnten bei Eintreffen der Beamten bereits von Reisenden getrennt werden.

Nach Identitätsfeststellung, es handelte sich um einen 23-jährigen Weißrussen und einen 38-jährigen Deutschen, erhielten beide Platzverweise für den Bahnhof. Atemalkoholtests ergaben Werte von mehr als 2 Promille.

Kurze Zeit später wurde bei der Bestreifung des Bahnhofs ein Mann festgestellt, der sich gerade einen Joint anzünden wollte. Das Rauschgift, (Marihuana) wurde sichergestellt. Den 33-Jährigen erwartet ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de