IZ: 220620.1 Kleve: Motorradfahrer liefert sich Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Am Samstag um 20:30 Uhr entdeckte eine Streifenbesatzung auf der Straße Sandkuhle in Kleve einen Motorradfahrer, welcher ohne Kennzeichen unterwegs war. Der Motorradfahrer, ein 21jähriger Mann aus Kleve, beschleunigte sofort seine Fahrt, als er die Streife erblickte. Die Verfolgungsfahrt ging Richtung Bekdorf. Der Motorradfahrer beschleunigte innerorts bis auf 100 km/h. Am Ende der Landstraße 327 umfuhr er eine Verkehrsinsel und jagte mit hoher Geschwindigkeit durch die Ortschaften Bekdorf und Krummendiek zurück. Weiter ging die Fahrt dann im Hofweg über Luxbrücke nach Oldendorf. Hier versuchte der Raser, die Polizei durch Befahren der Nebenstraßen abzuschütteln. Schließlich gelang es, das Fahrzeug in Ottenbüttel an der L127/Stahfast zu stoppen. Bei der Kontrolle gab der Fahrer an, das Motorrad erst am Vortag gekauft zu haben. Eine Fahrerlaubnis hierfür besaß der Klever jedoch noch nicht. Das Motorrad selbst ist derzeit auch noch nicht zugelassen worden. Die Liste der Tatvorwürfe nach dieser gefährlichen Fahrt ist lang. Während der Tatzeit befanden sich noch viele Fahrzeuge auf der Straße, so dass es einem glücklichen Zufall geschuldet ist, dass keine weiteren Verkehrsteilnehmer zu Schaden kamen. Es folgte ein Verfahren wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und grob verkehrswidriger und rücksichtsloser Fortbewegung mit einem Kraftfahrzeug, um eine höchstmögliche Geschwindigkeit zu erreichen, Gefährdung des Straßenverkehrs durch zu schnelles Fahren an unübersichtlichen Stellen, Straßenkreuzungen, Straßeneinmündungen oder Bahnübergängen, Gefährdung des Straßenverkehrs durch Missachtung der Vorfahrt, Führen eines Kraftfahrzeuges ohne erforderliche Erlaubnis, Führen eines Fahrzeuges ohne Haftpflichtversicherung und Zulassung und Missachtung von Zeichen und Weisungen von Polizeibeamten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de