SE: Hüttblek – Sachbeschädigung durch Motorradfahrer

Samstagnachmittag (18.04.2020) ist es auf der Kaltenkirchener Straße zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einer Autofahrerin und zwei Motorradfahrern gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 23-Jährige gegen 17:00 Uhr mit ihrem VW Polo die Dorfstraße und bog nach links auf die Kaltenkirchener Straße in Richtung Kattendorf ein.

Aus Richtung Kattendorf seien zu diesem Zeitpunkt zwei Motorräder auf der Kaltenkirchener Straße gefahren.

Nach Angaben der 23-Jährigen hätte die Motorräder gewendet. Ein Motorrad soll den Polo kurz darauf auf Höhe der Straße „Deich“ überholt und ausgebremst haben.

Daraufhin sei es zu einer Diskussion zwischen der jungen Frau und dem zweiten Motorradfahrer aufgrund einer möglichen Vorfahrtsverletzung gekommen.

Nach Beendigung des Gesprächs sei der gesprächsführende Motorradfahrer in Richtung Sievershütten davongefahren. Der zweite Biker soll möglicherweise gegen die Fahrerseite des Polo gefahren sein oder diesen auf andere Art beschädigt haben, bevor auch er weiter in Richtung Sievershütten fuhr.

Es soll sich um Rennmaschinen gehandelt haben, wovon eines ein Segeberger Kennzeichenschild gehabt haben soll.

Der gesprächsführende Fahrer soll ungefähr 60 Jahre alt und von kräftiger Statur gewesen sein. Er trug einen dunkelgrauen Schnurrbart und schwarz-gelbe Motorradkleidung.

Beamte des Polizeireviers Kaltenkirchen ermitteln jetzt wegen des Verdachts der Nötigung und Sachbeschädigung.

In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler sowohl nach den beiden Motorradfahrern als auch nach Zeugen des Vorfalls.

Hinweise nehmen die Beamten unter 04191 30880 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Updated: 20. April 2020 — 16:49