SE: Wedel – Festnahme nach Sachbeschädigung durch Graffiti

In der vergangenen Nacht (16.06.2022) ist es in Wedel im Zusammenhang mit einer Sachbeschädigung durch Graffiti am S-Bahnhof zur Festnahme eines 21-Jährigen gekommen.

Kurz vor Mitternacht meldete ein Zeuge verdächtige Sprühgeräusch aus dem Bereich der Bahnanlagen in der Straße „Am Rathausplatz“.

Im Rahmen der Fahndung kam einer Streife im Bereich Autal ein junger Mann entgegen. Kurz darauf sahen die Beamten drei aus den Gleisen davonlaufende augenscheinlich männliche Personen.

Auch der einzelne junge Mann änderte daraufhin seine Gehrichtung und wurde kurz darauf durch die Polizisten im Auweidenweg gestellt.

Eine weitere Streife fahndete vergeblich nach den drei Flüchtigen und stellte wenig später mehrere Spraydosen und frische Graffiti an einem Waggon fest.

Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen daraufhin fest und brachte ihn zum Polizeirevier nach Pinneberg.

Der angetroffene 21-jährige Hamburger ist in der Vergangenheit bereits durch Sachbeschädigungen polizeilich in Erscheinung getreten und machte gegenüber den Beamten unglaubwürdige Aussagen zum Grund seines Aufenthalts.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der Festgenommene entlassen.

Das Polizeirevier Wedel sucht weitere Zeugen und bittet unter 04103 50180 um sachdienliche Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de